Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen Nr. 200 vom 30.11.2021
Ein Service des "Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. - Bundesvereinigung" zur website

_____________________________________________________________

Liebe LeserInnen,

mit dieser Jubiläumsausgabe verabschiedet sich der Newsletter in die Winterpause. Ende Januar 2022 sind wir wieder für Sie da, bis dahin Ihnen allen eine gute Zeit.

 Hinweise zum Abonnieren und zum Abbestellen des Newsletters finden Sie, wie immer, am Ende dieser E-Mail. Die letzten Newsletter finden Sie im Archiv unter diesem link

1. Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. - News in Kuerze
2. Networking – Mix

_____________________________________________________________


1. Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. - News in Kuerze

 
200. Newsletter

 Vor 20 Jahren erschien die erste Ausgabe dieses Newsletters. Es war ein neues Format, was Informationen schnell transportierte und Wohnprojektgruppen, Initiativen, Einzelpersonen mit der Fachwelt von Verwaltung, Beratung, professionell im Baubereich, in der Forschung Tätigen vernetzte. Heute geht das alles gezielter, effektiver und bunter mit Möglichkeiten der sozialen Medien. Dennoch gibt es nach wie vor eine große Fangemeinde, die Informationen gern per E-Mail erhält und sich über den monatlich erscheinenden Newsletter freut. 

mail

 

_______________________

 

Neue Ausstellung „anders wohnen – besser leben“ verfügbar

 

Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. hat unter dem Titel: „Anders wohnen, besser leben“,  eine Ausstellung zu den Potenzialen und der Vielfalt gemeinschaftlichen Wohnens mit neuen Texten, neuen Themen und neuen Projekten fertiggestellt. Sie zeigt, dass es sich lohnt, anders als gewohnt zu wohnen und neue Wege für mehr Miteinander zu wagen. Die Ausstellung „Anders
wohnen, besser leben“ will die Vielfalt und Potenziale gemeinschaftlicher Wohnformen und ihre Bedeutung für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft sichtbar machen. Der Bedarf an derartigen Projekten steigt seit Jahrzehnten. Grund dafür sind Wohnungsmarktentwicklungen, die Unsicherheiten und prekäre Wohnverhältnisse hervorbringen, und ein sich veränderndes soziales Gefüge der Bevölkerung, das häufig als demografischer Wandel bezeichnet wird. Gesucht werden sozial verbindliche Wohnzusammenhänge ebenso wie langfristig gesicherte, bedarfsgerechte und bezahlbare Wohnangebote. Gemeinschaftliche Wohnformen bieten lebendige und belastbare Nachbarschaften, ein Wohnumfeld, das Raum für Mitgestaltung lässt, und viele weitere Qualitäten, die der übliche Wohnungsmarkt nicht liefern kann.Die Ausstellung zeigt an Beispielen, wie vielfältig Konzepte gemeinschaftlichen Wohnens sein können und wie lokale Wohnumfelder von ihnen profitieren. Sie basieren zum großen Teil auf Projekten, die das FORUM Gemeinschaftliches Wohnen in der Zeit von 2015 bis 2019 im Auftrag des Bundesfamilienministeriums im Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ begleitet hat. Sie weisen auch darauf hin, wie Kommunen und die Wohnungswirtschaft die Entstehung neuer Wohnformen als Unterstützerinnen, Trägerinnen, Fürsprecherinnen oder Initiatorinnen begünstigen und fördern können. Die Austtellung kann ab jetzt in der Geschäftsstelle ausgeliehen werden. Begleitheft und Flyer stehen bereits online zur Verfügung.

zur website

 

Flyer Ausstellung

 

Begleitheft Ausstellung

___________________________

Was braucht Eure Initiative, um den gemeinsamen Traum vom Wohnprojekt erfolgreich umzusetzen?

Antworten auf diese Frage bietet der Gemeinschaftskompass. Eine Orientierungshilfe, aufbauend auf den Erfahrungen einer der Gründer:innen des Ökodorfs Sieben Linden, Eva Stützel. Beim online-Themenabend des Netzwerk Frankfurt/M am 1.12.2021 wird sie in die sieben Aspekte des Gemeinschaftskompasses einführen. In Kleingruppen werden anschließend Methoden zur Gruppendynamik ausprobiert. Wir freuen uns auf diesen spannenden Abend! Der Abend findet von 18:30 bis 20:00 Uhr über die Plattform Zoom statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte nutzen Sie das Anmeldeformular. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung am Tag der Veranstaltung nach 15.00 Uhr ggf. nicht mehr berücksichtigt werden kann.

zur website

___________________________

 

„Gemeinschaftliches Wohnen – was Interessierte wissen sollten“; Online-Veranstaltung im Rahmen des Deutschen Seniorentags 2021

Die Veranstaltung startete mit einem engagierten Impulsvortrag der Nds. Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Daniela Behrens, sowie einer kurzen inhaltlichen Einführung durch das Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter. Anschließend verfolgten die über 100 Interessierten die Erfahrungsberichte von vier Wohnprojekt-Bewohnerinnen aus Bielefeld, Lüneburg und Varel. Ausgehend von der Motivation, in einem solchen Projekt zu wohnen, berichteten sie aus dem gemeinsamen Alltag und von der guten und unterstützenden Nachbarschaft, die keine der Befragten mehr missen möchte. Darüber hinaus wurde deutlich, dass die Art der Kommunikation innerhalb der Gruppe sowie ein konstruktiver Umgang mit Konflikten für den Erfolg des Projekts eine entscheidende Rolle spielen. Genauso wichtig seien eine grundsätzliche Offenheit, Toleranz und Konfliktbereitschaft auf Seiten der einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner. Aber auch Fragen der Miethöhe, der Rechtsform und der Umnutzung bestehender Gebäude für Projekte wurden thematisiert.

zum Einführungsvortrag

 

zur website

 

 

___________________________

 

Das NIEDERSACHSENBÜRO im Porträt: Kurzfilm zum Bereich "Neue Wohnformen und Nachbarschaften"

 

„Warum engagiert sich das NIEDERSACHSENBÜRO für Neue Wohnformen und Nachbarschaften? Und wie können Kommunen und Projekte davon profitieren?“ Diesen Fragen geht der Film in Interviews und am Beispiel zweier Kommunen im Landkreis Gifhorn nach. Er macht deutlich, warum es angesichts des demografischen Wandels so wichtig ist, lokale zukunftsfähige Gemeinschaften aufzubauen – und wie die Arbeit und Angebote des Niedersachsenbüro dies aktiv unterstützen können. Zu Wort kommen Dr. Marco Trips, Präsident des Nds. Städte- und Gemeindebunds (NSGB), Ernst Pape, erster stellv. Bürgermeister der Gemeinde Wahrenholz, Thorsten Müller, Abteilungsleiter Familienservice der Samtgemeinde Isenbüttel und die Leiterin des Bereichs „Neue Wohnformen und Nachbarschaften“ im Niedersachsenbüro, Andrea Beerli. Der Film richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalpolitik und -verwaltung, aber auch an Akteure aus der Wohnungswirtschaft, der Pflege, aus Initiativen, Vereinen und Verbänden sowie an Planerinnen und Planer, kurz: an alle, die Antworten auf die drängenden Fragen der kommunalen Daseinsvorsorge in Niedersachsen suchen. Gleichzeitig dient er als Imagefilm für das Niedersachsenbüro und als leicht einsetzbares und aussagekräftiges Medium der Sensibilisierung z.B. in kommunalen Gremien. Der Film kann jetzt genutzt, verlinkt und auf den Websites eingestellt werden.

 

zum Film

 

___________________________

 

Jetzt auch in den sozialen Medien: facebook, twitter, youtube

 

Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. finden Sie nun auch in den sozialen Medien. Dort stellen wir neue Publikationen ein und bewerben Veranstaltungen. Schauen Sie rein und folgen Sie uns.

 

Info: zu facebook , zu twitter , zu YouTube

 

________________________

Projektbörse

In unserer Projektbörse auf unserer Website sind Projektsuchende und Anbieter gelistet. Und so funktioniert die Projektbörse: Klicken Sie auf „eigenes Inserat aufgeben“, wählen fSie eine Region und geben Sie Ihren Text in das Formular ein. Auf alle Einträge können Sie dem Verfasser direkt per E-Mail antworten. Die Einträge in die Projektbörse werden erst sichtbar nachdem die Redaktion sie freigegeben hat. Um die Projektbörse aktuell zu halten werden Einträge nach 3 Monaten gelöscht. Sie können Ihren Eintrag allerdings jederzeit aktualisieren oder neu erstellen. Wir freuen uns auf weitere Nachrichten und Einträge.

Info: zur website

_________________________

Jetzt Mitglied werden!

Der Verein Forum Gemeinschaftliches Wohnen e. V. versteht sich als Plattform für Menschen, die sich für gemeinschaftliche Wohnformen für ältere Menschen interessieren und sie als Teil der Zivilgesellschaft zum gesellschaftlichen Thema machen.
Wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden und sich an unserem bundesweiten Netzwerk beteiligen.
Aufnahmeantrag und Satzung finden Sie als word-Dokument zum Abruf bereit unter

  zur website
______________________________________


  1. Networking-Mix

 

Infoabend Gemeinschaftsorientiertes Wohnen in Wohnprojekten

 

Zu diesem Infoabend am 18.1.2022 um 18 Uhr laden die VHS Sendling und die mitbauzentrale münchen ein. Wohnen in Wohnprojekten wird immer beliebter - bei Familien, bei Menschen, die mit mehreren Generationen zusammenleben möchten und denjenigen, die nach der richtigen Wohnform für ihr eigenes Alter suchen. Es gibt Projekte für Miet-, Eigentums- oder Genossenschaftswohnungen. Sie erfahren bei dieser Veranstaltung, welche Projektformen es gibt, wie Projekte entstehen und funktionieren, und können dann abschätzen, ob diese Wohnform für Sie in Frage kommt.

 

zur website

 

______________________________

 

LeNa –Lebendige Nachbarschaft im Wohnprojekt Lüneburg

 

In der ARD-Mediathek findet sich noch bis Mai 2022 eine interessanter Beitrag über das Projekt in Lüneburg.

 

 zum Film

 

__________________________________________________________________

 

Der nächste Newsletter erscheint am 31.1.2022


Wer den Newsletter abonnieren möchte, kann dies über das Formular auf der Website tun. Wer sich aus der Empfängerliste austragen möchte nutzt bitte den Link zu cleverreach am Ende des Newsletters. Zur Änderung einer Mailadresse bitten wir sich zunächst aus der Liste auszutragen und dann mit der neuen Adresse wieder anzumelden.
Beachten Sie bitte, dass sich Links zu Webseiten anderer Betreiber kurzfristig ändern können. Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. ist nicht für den Inhalt verlinkter Webseiten verantwortlich und distanziert sich ausdrücklich von diesen Seiten. Für die Richtigkeit der Informationen im Newsletter, sowie für Virenschäden insbesondere Datenverlust wird keine Haftung übernommen.
Bei der Verwendung von Beiträgen geben Sie einen Verweis auf unsere website und nennen Sie bitte unsere mail-Adresse
Empfehlen Sie den Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen: Senden Sie diese E-Mail an Ihre Kolleg(inn)en weiter!

_____________________________________________________________

Impressum
Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. Bundesvereinigung
Hildesheimer Str. 15
30169 Hannover
Tel. 0511 / 165910-0
 e-mail  
 website
Redaktion: Richard Palm

Wenn Sie diese E-Mail (an: info@fgw-ev.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung

Hildesheimer Str. 15
30169 Hannover
Deutschland

0511/ 16 59 10-0
info@fgw-ev.de
www.fgw-ev.de
CEO: Dr. Josef Bura, Vorstand
Register: Vereinsregister Amtsgericht Hamburg Nummer 13509
Tax ID: St.nr. 25/206/41090
Konto 8446100, BLZ 25120510, Bank für Sozialwirtschaft Hannover
IBAN: DE 6125 1205 1000 0844 6100 BIC: BFSW DE33 HAN